Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Oberhausen

Mitarbeit Naturschutzbeirat

Wir sind im Naturschutzbeirat zu allem aktiv, was Auswirkung auf Natur und Umwelt hat. Wir wissen, dass Stadtentwicklung auch anders gehen kann und versuchen, u.a. in Stellungnahmen zu Bebauungsplänen Einfluss zu nehmen und dem Flächenverbrauch entgegenzuwirken. Weiter arbeiten wir im Trägerverein der Biologischen Station westliches Ruhrgebiet mit.

Unterschriften Aktion Aufbruch Fahrrad

 (Peter Kremer-PLéw)

Der BUND Oberhausen unterstützt die Volksinitiative AUFBRUCH FAHRRAD und hat daher im Rahmen des Elektromobilitätstages der Stadt Oberhausen in Oberhausen-Sterkrade, gemeinsam mit dem ADFC Oberhausen Unterschriften gesammelt.

Die Volksinitiative ist initiert vom Aktionsbündnis Aufbruch Fahrrad.

Weitere Informationen zu Aktionen und Hintergründen:

www.aufbruch-fahrrad.de

 

Banner Aktion" Oberhausen hat keinen Platz für Rassismus"

Banneraktion "Oberhausen zeigt Gesicht für Demokratie und Toleranz"  (Andrea-Cora Walther)

Der Runde Tisch / Antifaschistisches Bündnis Oberhausen - für Demokratie und Toleranz hat eine Banner Aktion für Oberhausen ins Leben gerufen an der sich BUND beteiligt hat.

Die Idee die dahinter steckt:

Menschen aus Organisationen, Vereinen, Initiativen, Organisationseinheiten von Verwaltung, Kultureinrichtungen, Firmen, Wohlfahrtsträgern, Schulen etc. machen von sich und ihrer Gruppe ein Foto, wie sie gemeinsam ein Transparent festhalten und zeigen. Die Aufschrift des Transparentes zeigt, wofür die Gruppe einsteht „Oberhausen zeigt Gesicht für Demokratie und Toleranz“. Das Foto wird wiederum auf ein Banner gedruckt, dass dann also die Gruppe zeigt, wie sie das Transparent festhält. Das Banner wird dann an einem Gebäude oder an einem öffentlichen Ort, der mit der Geschichte oder der aktuellen lokalen Verankerung der Gruppe zu tun hat, aufgehängt. Es steht damit wie ein öffentliches Statement als sichtbare Intervention und als öffentliches Leitbild der Gruppe im Stadtbild. Damit ist es ein sichtbares Zeichen, ein „Gesicht zeigen“ einerseits, sowie ein Zeichen der Verständigung innerhalb der Gruppe andererseits, die sich gemeinsam hinter der Position, die auf dem Transparent steht, wiederfindet und dafür einsteht.

Die BUND-Kreisgruppe Oberhausen ist Mitglied der STAUN e.V.

Infostand des BUND Oberhausen beim Naturgartentag 2018  (Andrea-Cora Walther)

Gemeinsam mit NABU Oberhausen und LNU Oberhausen nutzen wir als Station Umwelt und Natur Oberhausen (STAUN) e.V. Räumlichkeiten im Haus Ripshorst z.B. für Treffen und Veranstaltungen.

Die Termine der STAUN e.V. für 2018 finden Sie in unserem Terminkalender.

Naturgartentag

Kräutertausch und Informationen zum Schutz von Wildbiene & Co

Bei sommerlich schönem Wetter kamen viele Besucher zum Naturgartentag bei Haus Ripshorst, um Kräuter zu tauschen, zu kaufen oder sich zu informieren über die Anlage von Naturgärten und Möglichkeiten zum Naturschutz. Denn es müssen nicht immer Geranien & Co sein, die im Sommer Pflanzkästen- und Kübel auf Balkon und Terasse schmücken. Kräuter bieten oft eine interessante Alternative. Das Angebot der BUND-Kreisgruppe Oberhausen im Rahmen des Naturgartentags Kräuter zu tauschen, wurde sehr gut angenommen. So wechselten z.B. Salbei und Thymian ihre Besitzer. Bei Walnussbrot mit Kräuterbutter (natürlich frisch hergestellt), verrieten Kräuterexperten ihr leckerstes Bärlauchrezept und fachsimpelten über die Anlage von Kräuterspiralen. Ein Thema, das immer wieder angesprochen wurde, war die Gefährdung der Natur durch Pestizide - besonders gefährdet sind Wildbienen - und hierbei vor allem die Frage der Genehmigung von Glyphosat. Viele äußerten ihre Besorgnis und wünschten sich, dass der Einsatz des umstrittenen Pestizids in Deutschland verboten wird. Aber die BUND-Kreisgruppe hatte auch vielfältige Informationen über aktuelle Themen in Oberhausen oder darüber hinaus, wie z.B. die Auseinandersetzung über den geplanten Autobahnausbaus der A 3 oder TTIP, die mit vielen Besuchern diskutiert wurden.

BUND-Bestellkorb