Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Oberhausen

Banner Aktion" Oberhausen hat keinen Platz für Rassismus"

19. September 2018

Der BUND Oberhausen hat gerne an der Banneraktion vom Runden Tisch / Antifaschistisches Bündnis Oberhausen - für Demokratie und Toleranz teilgenommen

Banneraktion "Oberhausen zeigt Gesicht für Demokratie und Toleranz"  (Andrea-Cora Walther)

Der Runde Tisch / Antifaschistisches Bündnis Oberhausen - für Demokratie und Toleranz hat eine Banner Aktion für Oberhausen ins Leben gerufen an der sich BUND beteiligt hat.

Die Idee die dahinter steckt:

Menschen aus Organisationen, Vereinen, Initiativen, Organisationseinheiten von Verwaltung, Kultureinrichtungen, Firmen, Wohlfahrtsträgern, Schulen etc. machen von sich und ihrer Gruppe ein Foto, wie sie gemeinsam ein Transparent festhalten und zeigen. Die Aufschrift des Transparentes zeigt, wofür die Gruppe einsteht „Oberhausen zeigt Gesicht für Demokratie und Toleranz“. Das Foto wird wiederum auf ein Banner gedruckt, dass dann also die Gruppe zeigt, wie sie das Transparent festhält. Das Banner wird dann an einem Gebäude oder an einem öffentlichen Ort, der mit der Geschichte oder der aktuellen lokalen Verankerung der Gruppe zu tun hat, aufgehängt. Es steht damit wie ein öffentliches Statement als sichtbare Intervention und als öffentliches Leitbild der Gruppe im Stadtbild. Damit ist es ein sichtbares Zeichen, ein „Gesicht zeigen“ einerseits, sowie ein Zeichen der Verständigung innerhalb der Gruppe andererseits, die sich gemeinsam hinter der Position, die auf dem Transparent steht, wiederfindet und dafür einsteht.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb